Lexas Logo

 

 
Zypern

 
 

Länderinformationen


Bild:Cyprus lrg.jpg

Die Republik Zypern (Amtliche Vollform)

Das geschichtsträchtige Zypern liegt südlich der Türkei im östlichen Mittelmeer. Die drittgrößte Mittelmeerinsel (nach Sizilien und Sadinien) wurde 1974 nach einer türkischen invasion politisch geteilt: Im Süden liegt die giechisch-zyprische Republik Zypern, im Norden die nur von der Türkei anerkannte Türkische Republik Nordzypern (TRNC).
Trotz seiner vorgeschobenen Lage wird Zypern traditionell zu Europa gezählt. Zypern trat am 1. Mai 2004 der EU bei, allerdings nur die Republik Zypern. Zuvor war ein Versuch der Wiedervereinigung Zyperns bei einer Volksabstimmung am 24. April 2004 an der Ablehnung im griechischen Teil gescheitert. Auf Zypern befinden sich auch die beiden souveränen königlich-britischen Basen Akrotiri und Dhekelia

 

Die Republik Zypern (Amtliche Vollform)

Das geschichtsträchtige Zypern liegt südlich der Türkei im östlichen Mittelmeer. Die drittgrößte Mittelmeerinsel (nach Sizilien und Sadinien) wurde 1974 nach einer türkischen invasion politisch geteilt: Im Süden liegt die giechisch-zyprische Republik Zypern, im Norden die nur von der Türkei anerkannte Türkische Republik Nordzypern (TRNC).
Trotz seiner vorgeschobenen Lage wird Zypern traditionell zu Europa gezählt. Zypern trat am 1. Mai 2004 der EU bei, allerdings nur die Republik Zypern. Zuvor war ein Versuch der Wiedervereinigung Zyperns bei einer Volksabstimmung am 24. April 2004 an der Ablehnung im griechischen Teil gescheitert. Auf Zypern befinden sich auch die beiden souveränen königlich-britischen Basen Akrotiri und Dhekelia

 

Amtliche Kurzform: Zypern
Name in Landessprache: Κυπρος (griech. Alphabet) 
Kurzform:
Kypros (griechisch); Kıbrıs (türkisch)  
Vollform:
Kypriaki Dimokratia / Kibris Cumhuriyeti
 
Name in Englisch: Cyprus
Ehemaliger Name:  

Staatsangehörige: Zyprer, Zyprerin
Adjektiv: zyprisch

Nationalfeiertag: 1. Oktober
Unabhängigkeitstag (1. Oktober 1960)

Kennungen/Kürzel

ALPHA-2*: CY
ALPHA-3*: CYP
Numerisch*: 196
FIPS 10-4 (CIA): CY
Autokennzeichen: CY
Vorwahl: +357 (ohne Türkische Republik Nordzypern)
Olympiakürzel: CYP
Internetkennung: .cy
*nach DIN EN ISO 3166-1
Währungscodes: EUR; 978

Amtssprache(n): Griechisch, Türkisch
Weitere Sprachen:
 Neben Griechisch und Türkisch wird auch Englisch u. a. als Bildungs- und Verkehrssprache gesprochen. An der Nordspitze Zyperns gibt es Dörfer, deren maronitische Bevölkerung eine arabische Mundart spricht.

Hauptstadt: Nikosia

Unabhängigkeit: 16. 8. 1960 (ehem. britische Kolonie); 1974 Teilung Zyperns in einen griechischen und einen international nicht anerkannten türkischen Teil (»TRNC«)

Staatsgebiet: Bis heute ist Zypern entlang der sogenannten Attilalinie, die auch direkt durch die Hauptstadt Nikosia verläuft, in einen Nord- und einen Südteil geteilt. Die völkerrechtlich anerkannte Republik ZYpern nimmt den Südlichen Teil der Insel ein. Da die TRNZ von der internationalen Staatengemeinde mit Ausnahme der Türkei, nicht anerkannt wurde, versteht sich die griechisch – zypriotische Regierung weiterhin als einzig legitime Volksvertretung der gesamten Insel.

CIA Background-Info
A former British colony, Cyprus became independent in 1960 following years of resistance to British rule. Tensions between the Greek Cypriot majority and Turkish Cypriot minority came to a head in December 1963, when violence broke out in the capital of Nicosia. Despite the deployment of UN peacekeepers in 1964, sporadic intercommunal violence continued forcing most Turkish Cypriots into enclaves throughout the island. In 1974, a Greek Government-sponsored attempt to seize control of Cyprus was met by military intervention from Turkey, which soon controlled more than a third of the island. In 1983, the Turkish Cypriot-occupied area declared itself the "Turkish Republic of Northern Cyprus" ("TRNC"), but it is recognized only by Turkey. The election of a new Cypriot president in 2008 served as the impetus for the UN to encourage both the Turkish and Cypriot Governments to reopen unification negotiations. In September 2008, the leaders of the Greek Cypriot and Turkish Cypriot communities started negotiations under UN auspices aimed at reuniting the divided island. The entire island entered the EU on 1 May 2004, although the EU acquis - the body of common rights and obligations - applies only to the areas under the internationally recognized Greek Cypriot Government, and is suspended in the areas administered by Turkish Cypriots. However, individual Turkish Cypriots able to document their eligibility for Republic of Cyprus citizenship legally enjoy the same rights accorded to other citizens of European Union states.

 

 

Amtliche Kurzform: Zypern
Name in Landessprache: Κυπρος (griech. Alphabet) 
Kurzform:
Kypros (griechisch); Kıbrıs (türkisch)  
Vollform:
Kypriaki Dimokratia / Kibris Cumhuriyeti
 
Name in Englisch: Cyprus
Ehemaliger Name:  

Staatsangehörige: Zyprer, Zyprerin
Adjektiv: zyprisch

Nationalfeiertag: 1. Oktober
Unabhängigkeitstag (1. Oktober 1960)

Kennungen/Kürzel

ALPHA-2*: CY
ALPHA-3*: CYP
Numerisch*: 196
FIPS 10-4 (CIA): CY
Autokennzeichen: CY
Vorwahl: +357 (ohne Türkische Republik Nordzypern)
Olympiakürzel: CYP
Internetkennung: .cy
*nach DIN EN ISO 3166-1
Währungscodes: CYP;  

Amtssprache(n): Griechisch, Türkisch
Weitere Sprachen:
 Neben Griechisch und Türkisch wird auch Englisch u. a. als Bildungs- und Verkehrssprache gesprochen. An der Nordspitze Zyperns gibt es Dörfer, deren maronitische Bevölkerung eine arabische Mundart spricht.

Hauptstadt: Nikosia

Unabhängigkeit: 16. 8. 1960 (ehem. britische Kolonie); 1974 Teilung Zyperns in einen griechischen und einen international nicht anerkannten türkischen Teil (»TRNC«)

Staatsgebiet: Bis heute ist Zypern entlang der sogenannten Attilalinie, die auch direkt durch die Hauptstadt Nikosia verläuft, in einen Nord- und einen Südteil geteilt. Die völkerrechtlich anerkannte Republik ZYpern nimmt den Südlichen Teil der Insel ein. Da die TRNZ von der internationalen Staatengemeinde mit Ausnahme der Türkei, nicht anerkannt wurde, versteht sich die griechisch – zypriotische Regierung weiterhin als einzig legitime Volksvertretung der gesamten Insel.

CIA Background-Info
A former British colony, Cyprus became independent in 1960 following years of resistance to British rule. Tensions between the Greek Cypriot majority and Turkish Cypriot minority came to a head in December 1963, when violence broke out in the capital of Nicosia. Despite the deployment of UN peacekeepers in 1964, sporadic intercommunal violence continued forcing most Turkish Cypriots into enclaves throughout the island. In 1974, a Greek Government-sponsored attempt to seize control of Cyprus was met by military intervention from Turkey, which soon controlled more than a third of the island. In 1983, the Turkish Cypriot-occupied area declared itself the "Turkish Republic of Northern Cyprus" ("TRNC"), but it is recognized only by Turkey. The election of a new Cypriot president in 2008 served as the impetus for the UN to encourage both the Turkish and Cypriot Governments to reopen unification negotiations. In September 2008, the leaders of the Greek Cypriot and Turkish Cypriot communities started negotiations under UN auspices aimed at reuniting the divided island. The entire island entered the EU on 1 May 2004, although the EU acquis - the body of common rights and obligations - applies only to the areas under the internationally recognized Greek Cypriot Government, and is suspended in the areas administered by Turkish Cypriots. However, individual Turkish Cypriots able to document their eligibility for Republic of Cyprus citizenship legally enjoy the same rights accorded to other citizens of European Union states.

 

 

Nationale Symbole

Währung
Euro (EUR)
Währungsrechner

Aktuelle Ortszeit


[Click to enlarge]

 

 

Länderinfos

Home | Kontakt/Impressum l Disclaimer l Copyrightvermerk l © Lexas Information Network. Alle Rechte vorbehalten. Design by Offworld Indonesia