Lexas Logo

 
Marshallinseln
Die Flagge der Marshallinseln

Javascript DHTML Drop Down Menu Powered by dhtml-menu-builder.com

 

 

 

spacer


File:The Marshall Islands - Majuro - Surroundings.jpg File:Castle Bravo Blast.jpg  File:The Marshall Islands - Majuro - Burial grounds.jpg
     
Die Republik Marshallinseln (Amtliche Vollform)

Die Republik der Marshallinseln ist ein Inselstaat im westlichen Pazifischen Ozean. Der Staat umfasst die gleichnamige Inselgruppe, die aus 34 weit verstreuten Atollen mitten im Pazifik besteht. Die Marshallinseln unterstanden früher im Rahmen einer UN-Treuhandverwaltung den USA. Diese Treuhandverwaltung endete 1990 und die Marshallinseln geniessen seitdem vertraglich garantierte innere Souveranität in freier Assoziierung mit den USA.
Die Wirtschaft ist fast vollständig von US-Hilfe und dem Pachterlös für einen US-Raketenstützpunkt auf dem Kwajalein Atoll abhängig. Die USA führten bis in die 1960er Jahre hindurch Atomtests auf den Atolls Bikini und Eniwetok durch. Der Bikini als Kleidungsstück stammt übrigens nicht von hier. (Die Gründe für diese Namensgebung können Sie hier nachlesen: Bikini Artikel in der Wikipedia.)

 

Amtliche Kurzform: Marshallinseln
Name in Landessprache:   
Kurzform:
   
Vollform:
Republic of the Marshall Islands
ln Der Name der Insel geht zurück auf den britischen Kommandanten der "Scarborough". Kapitän John Marshall. der 1788 die Inseln erstmals kartographisch erfaßte.
Name in Englisch: Marshall Islands
Ehemaliger Name: 

Staatsangehörige: Marshaller, Marshallerin
Adjektiv: marshallisch

Nationalfeiertag: 1. Mai
Tag der Verfassung vom 1. Mai 1979

Kennungen/Kürzel

ALPHA-2*: MH
ALPHA-3*: MHL
Numerisch*: 584
*nach DIN EN ISO 3166-1
FIPS 10-4 (CIA): RM
Autokennzeichen: MH
Landesvorwahl: +692
Olympiakürzel:  
Internetkennung: .mh
Währungscodes: USD
; 840
Zeitzone: MEZ
+11, UTC +12

Amtssprache(n): Marshallesisch, Englisch
Weitere Sprachen:
 

Hauptstadt: Uliga

Unabhängigkeit: Proklamation 3. 11. 1986, endgültig 22. 12. 1990

Staatsgebiet: 

CIA Background-Info
After almost four decades under US administration as the easternmost part of the UN Trust Territory of the Pacific Islands, the Marshall Islands attained independence in 1986 under a Compact of Free Association. Compensation claims continue as a result of US nuclear testing on some of the atolls between 1947 and 1962. The Marshall Islands hosts the US Army Kwajalein Atoll (USAKA) Reagan Missile Test Site, a key installation in the US missile defense network.

 

Suchen in:
Suchbegriffe:
Powered by Amazon

 

Nationale Symbole

Währungsrechner
US-Dollar

Aktuelle Ortszeit


[Click to enlarge]

 

 

spacer

Home | Kontakt/Impressum l Disclaimer l Copyrightvermerk l © Lexas Information Network. Alle Rechte vorbehalten. Design by Offworld Indonesia